Für mehr Infos hier klicken...

Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus und die Entwicklung (17.09.)

Aktueller Impfstatus im #LaDaDi 

Zahlen aus den Impfzentren in Reinheim und Pfungstadt

Insgesamt wurden Stand 16. September (21 Uhr) 92.085 Menschen gegen das Coronavirus geimpft. 88.659 Personen haben bereits die Zweitimpfung erhalten.

In den Zweitimpfungen sind die Impfungen mit dem Vakzin Janssen von Johnson & Johnson enthalten. Dieser Impfstoff muss nur einmal verimpft werden, um den vollständigen Impfschutz zu erhalten. Ebenfalls enthalten sind die Zahlen der mobilen Impfteams (Ärmel hoch on tour).

Auslegungshinweise der neuen CoSchuV

Das HMdIS hat die Auslegungshinweise der neuen Coronavirus-Schutzverordnung übersandt. Wir haben diese hierfür Sie hinterlegt.

Quelle: HMdIS

Teil-Lockdown namens 2G?

Viele Bundesländer bieten nun das Optionsmodell 2G an, d.h. den Gastronomen und Veranstaltern ist es freigestellt, ob sie die 2G- oder 3G-Regel anwenden. Baden-Württemberg regelt dies deutlich strenger, sobald die Krankenhausbelastung zu hoch wird, ist nur noch die 2G-Regel vorgesehen. Somit gilt dann ein Teil-Lockdown für Ungeimpfte, diesen ist dann bspw. ein Restaurantbesuch nicht mehr gestattet.

Quelle: WELT

Mehr Meldungen von Kindeswohlgefährdung

Zwar halbierten sich die Meldungen aus den Schulen und KiTas im vergangenen Jahr, dies hängt jedoch vermutlich mit den Schließungen von Schulen und KiTas aufgrund der Corona-Pandemie zusammen. Trotzdem ist die absolute Zahl der Meldungen von Kindeswohlgefährdungen im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. In 70 Prozent der Fälle waren die betroffenen Kinder jünger als zwölf Jahre.

Quelle: Tagesschau

Österreich: Arbeitssuchenden droht Sperre bei Impfverweigerung

Der Arbeitsminister in Österreich kündigte an, dass Arbeitssuchenden das Arbeitslosengeld bei Impfverweigerung gestrichen wird. Dies gilt nur, wenn der arbeitssuchenden Person ein Job angeboten wird, bei dem die Impfung erforderlich ist oder die Person sich deshalb nicht auf eine zumutbare Stelle bewirbt.

Quelle: WELT

Fallzahlen Landkreis Darmstadt-Dieburg

 

17.09.2021

 

Bestätigte Fälle  (+31 zum Vortag)

Todesfälle (+0)

Fälle pro 100.000 Einwohner letzte 7 Tage*

gesund

Landkreis Darmstadt-Dieburg

 

12.501

 

315

 

66,5

 

 

11.710*

 

 

 

 

 

***ACHTUNG***
​​​​​
Auch am heutigen Tage wurden abweichende Werte aus dem RKI für den #LaDaDi übermittelt. Es erfolgt eine Darstellung der uns zur Verfügung stehenden Echtzahlen aus dem Gesundheitsamt.

*Bei der Anzahl der Genesenen legen wir den Richtwert des Gesundheitsamts zugrunde, dass sich Erkrankte i.d.R. spätestens zwei Wochen nach der Infektion wieder erholt haben. Damit lässt sich auch die Zahl der aktuell Infizierten realistischer abbilden.  

***Kreiskliniken***

Am Standort Groß-Umstadt werden 6 Patienten auf der Normalstation und ein Patient auf der Intensivstation behandelt. In der Kreisklinik in Jugenheim werden 4 Covid-Patienten intensivmedizinisch betreut. 

Fallzahlen in Hessen & Deutschland

In Hessen gibt es insgesamt 324.992 Fälle (+924), verstorben sind 7.687 (+4).
Stand: 17. September
 
In Deutschland gibt es 4.125.878 (+11.022) Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind, davon sind 92.857 (+20) verstorben. Stand: 17. September

Hospitalisierungsinzidenz

Die durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz für Hessen liegt aktuell bei 2,24 pro 100.000 Einwohner*innen. Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,51 pro 100.000.

Zahl der mit COVID-19-Patient*innen belegten Intensivbetten

Nach der IVENA Sonderlage waren am 16.09.2021 um 11:00 Uhr 157 Betten auf hessischen Intensivstationen mit Patient*innen mit einer COVID-19-Erkrankung belegt. Bei 147 wurde eine SARS-CoV-2 Infektion bestätigt, bei 10 besteht der Verdacht.

Die nächsten Eskalationsstufen treten in Kraft, wenn der Hospitalisierungswert über 8 steigt oder die Zahl der Intensivpatienten über 200 liegt (Stufe 1) bzw. wenn der Hospitalisierungswert über 15 steigt oder die Zahl der Intensivpatienten über 400 liegt (Stufe 2). 

Quelle: HMSI Bulletin